Über uns

Organisatorische Struktur des Gesundheitsnetzes Köln Nord medicol e.V.

Seit seiner Gründung im Jahr 1998 erweiterte sich das Gesundheitsnetz medicol in der Struktur und passte sich den Erfordernissen unserer Arbeitsbereiche an. Wir haben hier ein Organisationsschema abgebildet, mit dem wir die Festlegungen der medicol-Satzung und des Schulungsgemeinschaft-Statutes veranschaulichen wollen.

medicol - Ihr Gesundheitsnetz Köln Nord

Die Mitgliederversammlung findet jährlich oder bei außerordentlichem Anlass statt.Sie ist höchstes beschlussfassendes Organ des Vereins, legt die Richtung der Netzarbeit fest und wählt den geschäftsführenden Vorstand (vier Mitglieder) für zwei Jahre.

Die Mitgliedschaft umfasst Ärzte, Laien und Angehörige anderer Gesundheitsberufe. Um die Ansprechbarkeit des Vorstandes für Fragen der ärztlichen Berufsgruppe zu verbessern, wählen die ärztlichen Mitglieder einen Vertreter der Hausärzte, der Fachärzte und der Klinikärzte in den erweiterten Vorstand.

Die Schulungsgemeinschaft Köln Nord hilft Patienten zu besserem Verständnis ihrer chronischen Krankheit im Falle von Diabetes mellitus ohne Insulintherapie, bei Bluthochdruck und bei der Selbstkontrolle der Blutgerinnungshemmung (Marcumar-Therapie).

Qualifizierte Schulungskräfte und Hausärzte, die an der Schulungsgemeinschaft teilnehmen wollen, erklären ihren Eintritt in die Schulungsgemeinschaft. Sie treffen sich jährlich zur Mitgliederversammlung der Schulungsgemeinschaft und wählen die fünf Mitglieder des Sprecherrats in die Leitungsfunktion für zwei Jahre. Zeitweise unterstützte ein Organisationsteam der Schulungskräfte den Sprecherrat.

Die Struktur des Gesundheitsnetzes medicol hat sich jetzt über bald zwei Jahrzehnte bewährt. Wir freuen uns über neue Mitglieder, die vielleicht auch gerne etwas zur Schulung unserer Patienten oder zur Mitarbeit in den anderen Arbeitsbereichen beitragen wollen.

 

Vorstand medicol 2017

Geschäftsführender Vorstand:
W. Klüwer, 1. Vorsitzender
Dr. H. Jamali, 2. Vorsitzender
R. Eis, Schriftführer
S. Rademacher, Schatzmeister

Erweiterter Vorstand:
C. Strachwitz, Hausarztvertreterin
Dr. J. Gubitz, Facharztvertreter
Dr. G. Quinkler, Klinikvertreter

 

Sprecherrat der Schulungsgemeinschaft 2017
 
Lena Rösgen (Vorsitzende)
Dr. Seyed-Hamid Jamali (stellvertretender Vorsitzender)
Maria Hilger (Schulungen Hypertonie)
Dr. Sören Fischer (Schulung Gerinn.-Selbstkontroll)
Claudia Pekart (Schulung Diabetes mellitus)

 

Netz-Arbeitsbereiche/Unterstützung

1. Qualitätssicherung

  1. a)   3 hausärztliche Qualitätszirkel (Unterstützung)
  2. b)   Fortbildungsveranstaltungen
  3.  

2. Präsenz (auch Versorgung zu ungünstigen Zeiten)

  1. a)   Notdienstpraxis am St. Vinzenz-Hospital (Ärztlicher Notdienst Köln-Nord e.V. gegr. 1994)  
  2. b)   Netzbüro im St. Vinzenz-Hospital (Fax 7712-254)
  3.  

3. Patienten-Information und -Hilfen

  1. a)   Schulungsgemeinschaft Köln-Nord (Typ-2-Diabetiker, Hypertonie, Gerinnungsselbstkontrolle, COPD/Asthma in Planung)
  2. b)   Kooperation mit dem Netzwerk Diabetischer Fuß Köln und Umgebung e.V.
  3.  

4. Hilfen für die Praxen untereinander

  1. a)   Fachliche, organisatorische, kollegiale und politische Beratung (Mitgliedschaft im Landesverband der Praxisnetze Nordrhein-Westfalen, LPNRW; MEDI GENO Deutschland e.V.)
  2. b)   Urlaubsvertretung (Absprachen)
  3. c)   Einkaufsgemeinschaft (Kooperation mit dem Medi-Verbund und mit der Firma Proserv)
  4. d)   Organisatorische Aufstellung für z.B. Versorgungsverträge
  5.  

5. Telematik

  1. a)   Internetpräsenz www.medicol.de
  2. b)   Mail-Fax-Versand an ca. 500 Adressen im Kölner Norden
  3. c)   Option auf eine regionale elektronische Kommunikation zwischen den Praxen